Riensberger Friedhof

Friedhofstraße 51 28213 Bremen
Dokumentierte Grabstellen: 25 mit über 64 Minuten Audiomaterial.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam es auf den vorhandenen Bremer Friedhöfen zu Platzproblemen. Hintergrund war die rasante Bevölkerungszunahme bei gleichzeitiger Ausdehnung der Innenstadtgrenzen. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurden im Mai 1875 zwei neue Friedhöfe in den Bremer Stadtteilen Walle und Schwachhausen eröffnet. Beide gelten als Prototypen einer neuen landschaftlichen Friedhofsgestaltung, die sich aus den Ideen der englischen Landschaftsgartenkunst und der amerikanischen Parkfriedhofsbewegung entwickelt hatte.Den Zuschlag beim Wettbewerb um die Gestaltung und [ … ]


Friedhof besuchen »