Hauptfriedhof

Eckenheimer Landstraße 194
60320 Frankfurt am Main

Dokumentierte Grabstellen: 40 mit über 102 Minuten Audiomaterial.

Der Hauptfriedhof in Frankfurt wurde 1828 eröffnet, damals weit außerhalb der Stadt auf ehemaligen Rübenäckern. Die erste hier begrabene Tote hieß Maria Catharina Allewyn und stammte aus Amsterdam. Sie wurde am 1. Juli an der Südmauer beerdigt. Eine kleine Steinplatte erinnert noch heute an sie.Die rechteckige Fläche des Friedhofs war mit einem Längs- und einem Querweg in vier Abteilungen, sogenannte Gewanne, eingeteilt worden. Damit zählt der älteste Friedhofsabschnitt zu den Vier-Felder-Friedhöfen.
Der Frankfurter Architekt Friedrich Rumpf schuf das Portal im dorischen Stil [ … ]


Friedhof besuchen »